Anonyme Feuerbestattung

Bei einer anonymen Feuerbestattung wird die Asche der Verstorbenen in einer Urne bestattet.

Die Beisetzung findet bei einer anonymen Feuerbestattung je nach Wunsch auf einem Friedhof in Ihrer Nähe, auf See, in einem FriedWald, RuheForst, Wald oder auf einem Friedhof unserer Wahl statt.

Weitere Möglichkeiten bieten unsere Nachbarn in den Niederladen und der Schweiz. Dort darf auch ohne schriftliche Willensbekundung des Verstorbenen die Asche verstreut werden. In den Niederlanden bieten wir die Verstreuung der Asche in Venlo an. In der Schweiz ist die Almwiesen Bestattung oder eine Bergseebestattung möglich. Eine Kennzeichnung der Grabstelle erfolgt nicht.

Bei einer anonymen Feuerbestattung fällt keine Grabpflege an. Das ist vorteilhaft, wenn Angehörige gesundheitlich beeinträchtigt sind, oder weit entfernt wohnen.

 

Trauerfeier bei einer anonymen Feuerbestattung

Eine bei uns beauftragte Trauerfeier wird von uns organisiert, gestaltet und durchgeführt. Lediglich um einen Pfarrer oder weltlichen Redner müssen Sie sich kümmern. Für die musikalische Untermalung können Sie das Abspielen einer CD beauftragen oder selbst übernehmen. Eine Trauerfeier mit der Urne kann nur vor der Beisetzung stattfinden.

Da bei einer anonymen Feuerbestattung die Beisetzung immer ohne Angehörigen erfolgt, ist eine Trauerfeier am Grab nicht möglich.

Selbstverständlich können Sie als Angehörige auch eine Trauerfeier am Ort Ihrer Wahl ausrichten. Diese Trauerfeiern erfolgen dann jedoch ohne Anwesenheit der Urne.

 

Kosten einer anonymen Feuerbestattung

Die bei uns angebotenen anonymen Feuerbestattungen setzen sich zusammen aus den Bestatterkosten inkl. der Kremationskosten, Gebühren für den Totenschein, Sarg, die notwendigen Überführungen innerhalb von ganz NRW und die hygienische Versorgung der Verstorbenen. In vielen Angeboten sind auch die Friedhofsgebühren oder Waldgebühren bereits enthalten.

Bei einer Trauerfeier müssen Sie berücksichtigen, dass zu unseren Kosten noch die städtischen Gebühren für eine eventuell Nutzung der Trauerhalle oder Friedhofskapelle anfallen.