Ordnungsbehördliche Bestattung

1.399,00  inkl. MwSt.

Enthält 19% MwSt.

Ordnungsbehördliche Bestattung

Eine ordnungsbehördliche Bestattung, muss auch dann von den Angehörigen bezahlt werden, wenn Sie sich weigern, die Bestattungskosten zu übernehmen. Angehörige sind laut Bestattungsgesetz verpflichtet, die Kosten zu übernehmen, auch wenn sie sich nicht um die Bestattung gekümmert haben.

Eine Beauftragung der Bestattung durch die Angehörigen ist in der Regel günstiger als eine durch die Ordnungsbehörde veranlasste Bestattung.

In den Fällen, in denen bestattungspflichtige Angehörige sich nicht oder nicht rechtzeitig um die die Bestattung kümmern oder sich niemand verpflichtet fühlt, sich um die Bestattung zu kümmern, veranlasst das Ordnungsamt eine ordnungsbehördliche Bestattung.

Die Kosten einer ordnungsbehördlichen Bestattung werden nicht zwangsläufig vom Ordnungsamt übernommen, sondern die Kosten werden dem oder den bestattungspflichtigen Angehörigen auferlegt.

Das Ordnungsamt übernimmt grundsätzlich keine Bestattungskosten, wenn der Auftrag zur Bestattung nicht vom Ordnungsamt erteilt wurde. Beim Ordnungsamt können auch keine Anträge auf Bestattungsübernahme oder Übernahme der Kosten gestellt werden.

Bei einer vom Ordnungsamt bereits angeordneten Bestattung, die dann durch Angehörige übernommen wird, nutzen wir eine Grabstätte unserer Wahl. Diese Grabstätte kann in Deutschland sein oder bei unseren Nachbarn in den Niederlanden. Auch eine Beisetzung in der Nordsee oder Ostsee ist möglich.

Die Asche wird in einer im Preis bereits enthaltenen Aschekapsel beigesetzt. Selbstverständlich garantieren wir auch bei einer anonymen Bestattung einen würdevollen Ablauf.

Die Beisetzungsstelle bei einer anonymen Bestattung ist immer anonym und wird nicht festgehalten. Eine anonyme Bestattung findet immer ohne Beisein der Angehörigen statt.

Die Beisetzung der Urne erfolgt in der Regel innerhalb von 4 Wochen nach der Kremierung/Einäscherung. Nach der Beisetzung erhalten Sie eine Beisetzungsbestätigung.

„Sollten Sie den Beisetzungsort selbst bestimmen wollen, finden Sie hier auch diese Möglichkeiten. Seebestattung  –  Baumbestattung  –  Waldbestattung  –  Bestattung vor Ort

Sollten Sie den Wunsch haben bei einer günstigen Bestattung persönlich anwesend zu sein, bieten wir Ihnen mit dem Angebot „Teilanonyme Waldbestattung mit Angehörigen“ auch diese Möglichkeit.

Anonyme Bestattung inkl. Aschekapsel und Beisetzungsgebühren

Ordnungsbehördliche Bestattung als Paketpreis für 1399,- € inkl. MwSt. inkl. der Grabgebühren einer Grabstätte unserer Wahl, zzgl. Gebühr für den Totenschein.

Rohstoffzuschlag muß bei einer Beauftragung zwingend angeklickt werden! * 

Auf Grund der hohen Holz- und Dieselpreise müssen wir zur Zeit einen Rohstoffzuschlag berechnen. Sobald sich diese Preise wieder normalisieren werden wir diese Zusatzkosten wieder entfernen.

Kaution für eventuell anfallende Auslagen. Muß bei einer Beauftragung zwingend angeklickt werden! * 

Auslagen können z.B. Kühlkosten oder Gebühren für die Ausstellung der Todesbescheinigung im Krankenhaus sein. Eine eventuell nötige Fristverlängerung. Einholen fehlender oder unvollständiger Personenstandsurkunden. Eventuelle Umbuchungen.

Sterbeort

Tragen Sie hier bitte den Namen der/des Verstorbenen und die genaue Adresse des Sterbeortes ein.

Abholung des Beerdigungsscheins / der Freigabe bei der Kripo

Wenn sich die Kripo in einen Sterbefall eingeschaltet hat ist diese Zusatzleistung zwingend erforderlich. In seltenen Fällen müssen wir zusätzlich noch zur Staatsanwaltschaft, dann fallen zusätzlich nochmal 50,- € an.

Sie wünschen einen anderen Beisetzungsort innerhalb unserer Angebote?

Dann fällt eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 50,-€ an, zuzüglich der Grabgebühren.

Haussterbefall / Hospiz / Seniorenheim

Die Abholung zuhause im Hospiz oder in einem Seniorenheim erfordern einen höheren Aufwand als in einen Krankenhaus.

Sofortabholung innerhalb von 12 Stunden an Feiertagen oder an Wochenenden

Sollte auf Grund einer fehlenden Kühlung eine sofortige Abholung erforderlich sein ist diese Zusatzleistung nötig. INFO: Der Gesetzgeber fordert erst nach 36 Stunden die Überführung in eine Kühlung.

Abholung des Beerdigungsscheins / der Freigabe bei der Kripo

Wenn sich die Kripo in einen Sterbefall eingeschaltet hat ist diese Zusatzleistung zwingend erforderlich. In seltenen Fällen müssen wir zusätzlich noch zur Staatsanwaltschaft, dann fallen zusätzlich nochmal 50,- € an.

Einholen fehlender Dokumente

Wenn Sie keine Unterlagen (Geburtsurkunde, Heiratsurkunde, Scheidungsurteil, Sterbeurkunde usw.) zum Familienstand des Verstorbenen haben, fordern wir diese bei den zuständigen Standesämtern an. In diesem Preis sind die städtischen Gebühren bereits enthalten